Diese Bar Soaps entstehen im Cold Process (auf Deutsch: Kaltverfahren) – das ist die ursprüngliche Herstellungsweise von Seife. Ganz vereinfacht bedeutet das: Die Verseifung findet bei einer Temperatur statt, die immer unter 50 Grad liegt. Anschliessend muss die Seife aus grossen Blöcken geschnitten werden und trocknen, was einige Wochen dauert. Erst nach etwa fünf Wochen können wir sie verpacken. Es ist ein handwerklicher Vorgang, der zu Seifenstücken führt, die nicht immer gleich sind. Das Gewicht kann ganz leichten Schwankungen unterliegen, auch variiert die Optik: Jede Seife sieht ein bisschen anders aus. Was wir an der Bar Soap vor allem mögen, ist ihr Inhaltsreichtum. Das Öl wird beim Cold Process nicht komplett verseift – das bedeutet: Ein guter Teil ist dafür da, um eure Haut zu pflegen! Mit Shea- und Kakaobutter sowie Oliven- und Hanföl ist sie mild und hautfreundlich.

 

Bar Soaps von Soeder

CHF 6.50Preis
  • Erhältlich in zwei verschiedenen Grössen.

    In der kleinen Variante 25g und grösser in der 110g Packung.